Kreditkarte beantragen – Hilfreiche Tipps und wichtige Informationen

Kreditkarten existieren seit den 50ern des letzten Jahrhunderts. Sie wurden von einem Geschäftsmann aus den USA erfunden, welcher bei einem Restaurantbesuch sein Portemonnaie vergessen hatte. Dann kam er auf die Idee, dass man in solchen Situationen mit dem eigenen Image fürs nachträgliche Bezahlen garantieren könnte. Die Kreditkarte war ursprünglich also ein Statussymbol. Sie wurde Personen gegeben, welche für die nachträgliche Bezahlung mit ihrem „guten Namen“ garantieren konnten.

Als erstes entstand die Diners Club Kreditkarte. Erfahren Sie in den folgenden Zeilen, was für eine Karte Sie beantragen können und warum sich das lohnt.

Wie unterschieden sich die Kreditkarten voneinander?

kreditkarte-guenstigDie Kreditkarten unterschieden sich voneinander nach einigen Kriterien. Bei jedem Ausgeber bekommen Sie so eine bei verschiedenen Bedingungen. Es gibt unterschiedliche Ausstattungen und Typen der Rückzahlung. Informieren Sie sich nicht nur über die Kreditkartentypen, sondern auch über die Bedingungen bei den verschiedenen Anbietern. Erst nach einem ausführlichen Vergleich der Kreditkarten-Konditionen sollten Sie eine Karte beantragen. Nur so garantieren Sie sich sorglose Verwendung und Rückzahlung des Geldes und sparen sich Probleme.

Die unterschiedlichen Kartentypen

Der klassische Typ ist die Chargekarte. Der Inhaber hat einen Kreditrahmen zur Verfügung und er kann sich nur innerhalb von diesem ausbreiten. Der Nutzer hat dann auch die Pflicht, die Summe in vorher abgestimmten monatlichen Raten zurückzuzahlen. Bei einer Debitkarte wird das Guthaben sofort abgebucht. Das ist der zweite Typ von Karte. Die übliche Bezeichnung für die Debitkarte in Deutschland ist EC-Karte.

Es existiert weiterhin die so genannte Daily Charge Karte. Sie stellt eine Kombination aus EC- und Chargekarte dar. Bei dieser haben Sie auf der einen Seite ein Guthaben. Zusätzlich verfügen Sie über einen Kreditrahmen, welchen Sie erst in Anspruch nehmen, wenn Ihr Guthaben aufgebraucht ist. Sie können auch eine Prepaid Kreditkarte beantragen. Diese funktioniert komplett auf der Basis von einem Guthaben. Der Prepaid Typ kann so gesehen als keine klassische Kreditkarte betrachtet werden.

Beantragen und Bedienen einer Kreditkarte

kreditkarte-gebuehrenfreiDie klassische und Prepaid Kreditkarte wird anders bestellt und bedient. Bei der ersten verfügen Sie über ein Guthaben. Dieses können Sie innerhalb eines Monats oder einer längeren Zeit verwenden. Die verbrauchte Summe wird nicht sofort abgebucht. Das geschieht am Ende des Monats. Dafür muss der Inhaber der Karte dem Aussteller keine Zinsen bezahlen. Es gibt eine weitere Alternative. Bei dieser kann der Inhaber der Kreditkarte die abgebuchte Summe in Raten zurückzahlen. Dabei entstehen zusätzliche Zinsen für die restliche Summe, welche nach dem Monatsende zu bezahlen ist.

In beiden Varianten kann der Inhaber nur über die Summe innerhalb des abgesprochenen Kreditrahmens verfügen. Danach ist die Benutzung von der Karte nicht möglich, bis die verbrauchte Summe oder einen Teil dieser nicht zurückgezahlt wird. Die Prepaid Kreditkarte funktioniert unterschiedlich: Der Inhaber verfügt über ein Guthaben, das er selbst vorher eingezahlt hat. Die Bezahlung geschieht durch die Unterschrift des Karteninhabers.

Vorteile der Benutzung einer Kreditkarte

Die Kreditkarten sind vor allem sehr bequem. Sie erübrigen die Notwendigkeit, dass Sie sehr viel Bargeld mit sich tragen. Mit Karten können Sie heutzutage fast überall bezahlen – einschließlich in Supermärkten, Geschäften, Tankstellen. Die immer populäreren und bequemen Einkäufe übers Internet klappen bei vielen Unternehmen fast nur mit Hilfe dieser. Mit der klassischen Kreditkarte erweitern Sie Ihr temporäres Guthaben, welches Sie in einer bestimmten Zeit zurückzahlen können. Nicht zuletzt geben Ihnen die Karten sehr viel Freiheit während Ihrer Reisen. Sie können Einkäufe und Bezahlungen realisieren, ohne dass Sie die ganze Zeit Geld umtauschen müssen.

Internationale Benutzung der Kreditkarte

Es gibt auch weitere Vorteile, die von der Benutzung der besten Kreditkarte im Ausland entstehen. Sie können oft ohne, bzw. mit kleinen Gebühren das Geld sogar dort abheben. Allerdings sollten Sie sich vorher informieren, welche Kartengesellschaft die geringsten Auslandsgebühren erhebt. Wählen Sie zwischen Visa, Master Card oder American Express. Je mehr Kreditkartenanbieter Sie in Anspruch nehmen, desto höher ist Ihre Flexibilität und Freiheit. Die aktuellen Kosten sehen Sie in unserem Kostenrechner.

Warum geben Banken Kreditkarten?

kreditkarte-fuer-studentenAls Inhaber fragt man sich, welchen Nutzen die Heraussteller der Kreditkarte haben. Es handelt sich dabei um einen Bonus, welcher der Kundenbindung dient. Keine seriöse Bank kann es sich leisten, auf diese Dienstleistung zu verzichten.

Kosten

Sie haben Kosten für die Bedienung der Karte und des dazugehörigen Kontos. Diese weichen von Aussteller zu Aussteller ab. Bei der Rückzahlung in Raten entstehen zusätzliche Zinsen. Selten gibt es Gebühren beim Abheben von Automaten und Bezahlen übers Internet in bestimmten Portalen. Die größten Kosten entstehen für die Firmen, welche die Kartenzahlung anbieten. Hier finden Sie günstige bzw. kostenfreie Kreditkarten.

Die Sicherheit bei der Benutzung der Kreditkarten

Die meisten Banken bieten einen Schutz und eine Kompensation an, gegen einen eventuellen Missbrauch. Im Internet müssen die Verbraucher von Visa und Master Card mittlerweile immer individuelle Sicherheitscodes angeben.

Hier geht’s weiter zu unserem aktuellen Kreditkarten Test. Wir haben gebührenfreie Kreditkarten verglichen und den Testsieger 2017 bestimmt.

Kreditkarte beantragen am 7. November 2016 ist bewertet mit 4.8 of 5